Wie ein Betriebsrat funktioniert

Wenn man sich entschieden hat, Mitglied eines Betriebsrats zu werden, dann wird man sich auch einmischen und nicht nur "dabeisitzen" wollen. Das muss man können, muss es sich trauen (siehe: "Persönliche Fähigkeiten"). Man muss aber auch wissen "wie der Hase läuft":

  • Wie ist der Betriebsrat, "mein" Betriebsrat organisiert? Und vielleicht auch:
  • Wie sollte er (besser) organisiert sein?

Denn: Was nützt der beste Wille, sich zu engagieren, wenn jede Initiative an alt eingefahrenen Widerständen scheitert? Oder wenn Betriebsratssitzungen so selten stattfinden und unter so hohem Zeitdruck, dass schlichtweg keine Zeit für Diskussionen ist? Oder wenn das einzelne Betriebsratsmitglied keine Informationen bekommt (oder zu spät, um sich noch eine Meinung zu bilden)?

Es lohnt sich also, sich (vor allem immer am Beginn einer neuen Amtszeit) mit der eigenen Organisation zu befassen:

Kurzum: Man muss eine Menge wissen über die Organisation der Betriebsratsarbeit - wie sie ist und vor allem wie sie sein sollte!

Weiter im Thema...

        • Betriebsratssitzungen sind das A und O der Betriebsratsarbeit! (...)
        • Betriebsratsbüro und Betriebsratsarbeit müssen aufgabengerecht organisiert sein! (...)
        • Der Betriebsrat braucht einen Arbeitsplan und klare Arbeitsteilung! (...)
        • Vorbereiten und Durchführen einer Betriebsversammlung - Tipps, Hinweise, Grundlagen (...)
        • Seminare

          Seminarangebote zu den Themen aus "BZO-Wissen" finden Sie auf der Website des Bildungszentrums Oberjosbach (BZO)...